Organisatorisches zur COVID-19 Impfung

Sehr geehrte, liebe Patientinnen,

 

heute möchten wir uns in organisatorischen Dingen an Sie wenden.

 

Seitdem wir beschlossen haben, auch in unserer Praxis Covid-19 Impfungen anzubieten, steht das Telefon nicht mehr still. Am 07.05. nahm unser Praxisteam auf 2 Leitungen ohne Pause Anrufe zum Thema Impfung an, trotzdem meldete unsere Telefonanlage am Ende der Sprechstunde, dass uns über 400 Anrufer nicht erreichen konnten. Daher wenden wir uns heute auf diesem Weg an Sie.

 

Wie alle anderen impfenden Praxen wissen auch wir nicht, wie viel Impfstoff wir in den nächsten Wochen erhalten und Ihnen anbieten können. Die nach unserer Schätzung möglichen Impftermine für den Impfstoff Comirnaty der Firma BioNTech/Pfizer sind bereits jetzt für die nächsten 4 Wochen ausgebucht.

 

Wir möchten Sie daher informieren:

 

Wenn Sie unter 60 Jahre alt sind und mit dem Impfstoff Comirnaty der Firma BioNTech/Pfizer geimpft werden möchten, melden Sie sich ab sofort bitte nur dann bei uns an, wenn Sie in die offizielle Priorisierungsgruppe 1 oder 2 fallen und dies auch durch entsprechende Nachweise belegen können. Die Priorisierungsgruppen können vielerorts im Internet nachgeschlagen werden.

 

Wenn Sie 60 Jahre oder älter sind, können Sie sich in unserer Praxis mit dem Impfstoff Vaxzevria der Firma AstraZeneca impfen lassen. Die STIKO gibt als Kontraindikation für eine Impfung mit diesem Impfstoff die bekannte Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe an.

 

Wir nehmen ab sofort keine Anmeldungen mehr entgegen für Wunschimpfungen mit Comirnaty der Firma BioNTech/ Pfizer für über 60 jährige ohne medizinische Indikation für diesen Impfstoff, da für uns nicht absehbar ist, wann wir dieser Personengruppe eine Impfung anbieten können.

 

Bitte melden Sie sich nicht bei uns für eine Impfung an, wenn Sie bereits in einem Impfzentrum oder bei einem anderen Arzt angemeldet oder in einer Warteliste eingetragen sind.

 

Bis auf Weiteres bieten wir Covid Impfungen ausschließlich für Patientinnen an, die bereits von uns medizinisch betreut werden sowie die Ehemänner von Schwangeren. Bitte schreiben Sie uns in dieser Angelegenheit auch keine email, da wir diese aus organisatorischen Gründen nicht beantworten können.

 

Sobald wir absehen können, dass wir aufgrund besserer Lieferbedingungen einer größeren Anzahl Personen Impfungen anbieten können, melden wir uns gerne auf diesem Weg wieder bei Ihnen.

 

Wir bitte um Ihr Verständnis und danken für Ihre Geduld!

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit

nach oben